Café Riethwerk – der Blog

überR2Aufregend – ein Blog. Hier gibts spannende Einblicke in die Arbeit von RIETHWERK.

Natürlich ist Café RIETHWERK kein echtes Kaffeehaus.

Nur eine gedankliche Verbindung von Worten und Taten.

Aber Kaffee gibt’s durchaus.

Die Freude ist ganz meinerseits.


 

Café Riethwerk: Gast Nr. 9

Derzeit ist Hochsaison im Cafè RIETHWERK: ein gut gelaunter Gast Nr. 9 namens Denny war da. Heißer Kaffee wurde gekocht und in großen Mengen konsumiert, schließlich stand schon so früh im...

Lesen Sie weiter

Café Riethwerk: Gast Nr. 8

So schön kann's sein mit dem Umsetzen guter Vorsätze: Das Jahr ist noch frisch und tolle Gäste geben sich ein Stelldichein. Diesmal war Claudia im Café RIETHWERK zu Besuch. Und das...

Lesen Sie weiter

Café Riethwerk: Gast Nr. 7

Das Café RIETHWERK startet 2019 wieder frisch ins neue Jahr und setzt dabei gute Vorsätze um - nämlich wieder öfter Gäste einzuladen. Gesagt, getan: Ein fröhlicher Thomas war zu Gast aus...

Lesen Sie weiter

Schwupps – schon ist das Jahr rum

Einmal nicht aufgepasst, schon ist der lange Sommer vorbei. Den Herbst haben wir quasi übersprungen und nun ist das Ende des Jahres schon in Sicht. Der Blog hat zugegebenermaßen natürlich etwas...

Lesen Sie weiter

Nach dem Cocktail kommt der Glühwein: 2. Halbjahr unterwegs

Nach dem Cocktail kommt der Glühwein: Auf gehts ins 2. Halbjahr 2018. Im diesem Sommer konnte und wollte anscheinend auch niemand wirklich arbeiten. So hatte ich Gelegenheit, die erste Hälfte gut...

Lesen Sie weiter

Eine Arbeitsgruppe, ein Papier und ein Minister

Arbeitsgruppen sind ja gern gewählte Aggregatzustände in Prozessen. Ob man sie persönlich mag oder nicht, hängt von einigen Faktoren ab. Die Wenigsten unter uns mögen Arbeitsgruppen per se. Aber entgehen kann...

Lesen Sie weiter

Café Riethwerk: Gast Nummer 6

Cafè RIETHWERK, nächste Runde: Noch im Juli, also im schönsten Sommer, war Saskia zu Gast. Die Tür zum Café Riethwerk hat sich für sie geöffnet, weil sie die perfekte "Agentin in...

Lesen Sie weiter

Angebote schreiben oder: Ich bin ja keine Autowerkstatt

Gefühlt jeder Zweite hat mich zu Beginn meiner Selbstständigkeit mit dem immergleichen Satz beglückt: "Selbstständig bedeutet selbst und ständig". Zugegeben, den Spruch hatte ich wirklich vorher noch gar nicht gehört, aber...

Lesen Sie weiter

Moderation oder: Da ist Musik drin

Ich gebe zu: Ich dirigiere gern ein wenig. Zum Dirigieren im klassischen Sinn fehlt mir leider die Fähigkeit zum Klavierspiel, das über Geklimper hinaus geht. Und das voneinander unabhängige Bewegen der...

Lesen Sie weiter

Über das Schlauer werden: digital und analog

Was sagt uns die folgende Erkenntnis: "Je mehr ich mich mit digitaler Beteiligung beschäftige, umso lieber wird mir das Analoge." Nanu? Weiterbildung gescheitert? Nicht unbedingt. Man muss es differenzierter sehen. Ich...

Lesen Sie weiter
1 2 3